Terrassenplatten verlegen

Terrassenplatten verlegen

Wer sich dazu entschieden hat, den Garten oder die Terrasse mit Platten aus Feinsteinzeug aufzuwerten, dem steht eine Vielzahl an Verlegemöglichkeiten offen. Wir haben sie hier für dich zusammengefasst, damit du weißt, was dich erwartet. Jede hat ihre Vor- und Nachteile, am besten man fängt mit dem eigenen Untergrund an und schaut, was sich am besten für den eigenen Außenbereich eignet. 

Wenn du schon weißt, was du brauchst, kannst du auch direkt zu deiner gewünschten Verlegemethode springen oder du lädst dir unser PDF herunter:

Terrassenplatten auf Gras oder Sand verlegen
Terrassenplatten auf Plattenlager oder Stelzenlager verlegen
Terrassenplatten auf Splitt verlegen
Terrassenplatten auf Drainagemörtel verlegen
Terrassenplatten verkleben

Terrassenplatten auf Gras oder Sand verlegen

Das spricht für die Verlegung auf Gras oder Sand:

• Wunderschöne, natürliche Optik
• verblendet mit der Natur
• spielend leicht zu verlegen
• dekorative Akzente im Außenbereich

Geeignet für: 

Fußweg
Hof
Garten
Terrasse
Terrassenfliesen verlegen

So wird es gemacht:

Um die Position und den richtigen Schrittabstand zu bestimmen, sollte man die Platten zu Beginn auf den Boden legen. Mit ein paar Spatenstichen kennzeichnet man sich den Umriss der Platten.

Jetzt wird die oberste Grasschicht (ca.4-5 cm tief) abgetragen und eine Schicht Kies aufgelegt, um den Untergrund zu ebnen und sicher zu gehen, dass die Fliesen später auf Höhe des Erdreichs angepasst sind.

Zum Schluss müssen die aufgelegten Terrassenfliesen nur noch mit einem Gummihammer „angeklopft“ werden, um die Ränder zu festigen.

Terrassenplatten verlegen

Terrassenplatten auf Plattenlager oder Stelzenlager verlegen

Das spricht für Platten- oder Stelzenlager:

• die Fläche unter den Terrassenplatten ist jederzeit erreichbar
• Platten können im Handumdrehen abgehoben und entfernt oder ausgetauscht werden
• bei genauer Verlegung gibt es kein Verrutschen der Fliesen
• Leitungen können unter den Platten leicht verlegt werden

Geeignet für:

Balkon
Garten
Terrasse
 Terrassenfliesen verlegen

So wird es gemacht:

Zwischen Plattenlager und Stelzenlagern gibt es einen grundsätzlichen Unterschied: die Höhe.

Plattenlager werden gewählt, wenn der Boden nur um eine geringe Höhe aufgebaut wird. Stelzenlager nimmt man, wenn es höher werden soll. Die einzelnen Stelzen sind höhenverstellbar, damit man Unebenheiten ausgleichen kann. Stelzenlager verfügen über Abstandhalter, so gelingt ein gleichmäßiger Fugenabstand problemlos.

Bei beiden Lagern muss die Betonplatte, auf der die Fläche aufgebaut wird, ein Gefälle haben, damit Wasser ungehindert ablaufen kann. Bevor man mit dem Aufbau anfangen kann muss der Boden korrekt versiegelt werden.

Um ein einheitliches Gesamtbild zu bekommen, ist es wichtig, dass die Fugenlinie konstant bleibt, außerdem sollte man eine Verlegehöhe von 10 cm nicht überschreiten. Die Fugen bleiben bei dieser Methode offen, sollten allerdings einen Abstand von 3-5 mm haben, damit Wasser ablaufen kann.

Terrassenplatten verlegen
Terrassenplatten verlegen

Terrassenplatten auf Splitt verlegen

Das spricht für Splitt:

• Schnell umsetzbar
• geringe Kosten
• einfache Entfernung
• Wasser kann durch die Fugen ablaufen und versickern

Geeignet für:

Garten
Fußweg
Terrasse
Balkon
 Terrassenfliesen verlegen

So wird es gemacht:

Bevor man mit dieser Methode anfangen kann, muss zuerst ein geeigneter Unterbau geschaffen werden. Je nach Gegebenheit eignet sich eine Schottertragschicht oder eine Betonplatte. Der Vorteil einer Splitt- und Schottertragschicht ist, dass das Wasser automatisch abfließen kann. Bei Beton muss man mittels einer Drainagematte das Wasser abführen.

Bei einer Schottertragschicht ist es empfehlenswert, sie mit einer Rüttelplatte schichtweise zu verdichten.

Die Aufbauhöhe des Kies- oder Splittbettes ist von der Vorgabe des Herstellers des Unterbaus abhängig. Die Schichtdicke des oberen Splitts sollte ca. 5 cm betragen. Auf diese Schicht werden die Platten gelegt, mit Fugenkreuzen können die Abstände zwischen den Platten gleichmäßig gehalten werden.

Abschließend werden die Fugen mit Platte– oder Fugenfix fixiert.

Terrassenplatten verlegen

Terrassenplatten auf Drainagemörtel verlegen

Das spricht für Drainagemörtel:

• Stabiler als Trockenverlegung
• langlebig und nahezu wartungsfrei
• werden die Platten verfugt, tritt kein lästiges Unkraut auf

Achtung: Diese Verlegemethode erfordert handwerkliches Können.

Geeignet für:

Garten
Fußweg
Terrasse
 Terrassenfliesen verlegen

So wird es gemacht:

Wenn der Untergrund wirklich glatt ist, können Terrassenplatten auf Drainagemörtel verlegt werden. Am besten verwendet man einen Dickbett-Klebemörtel, der schnell genug anzieht, aber trotzdem Korrekturen ermöglicht.

Der Drainagemörtel wird auf ein Recycling- oder Mineralgemisch von ca. 15 cm in einer Höhe von ca. 5 bis 7 cm aufgetragen.

Vor dem Verlegen werden die Terrassenplatten mit einer flexiblen Haftschlämme vollflächig bestrichen. Sollen die Platten verfugt werden, nimmt man dafür Pflasterfugenmörtel oder Fliesen-Flexfuge.

Terrassenplatten verlegen

Terrassenplatten verkleben

Das spricht für Verkleben:

• stabiler und langlebig
• kein „Wandern“ der Fliese

Achtung: Die klassische Verklebung ist schwieriger zu entfernen und das Herstellen einer Betonplatte ist aufwändig und teuer. Diese Variante erfordert also sowohl handwerkliches Können als auch Vorkenntnisse.

Geeignet für:

Fußweg
Terrasse
Garten
 Terrassenfliesen verlegen

So wird es gemacht:

Zu Beginn wird auf eine ca. 15 cm dicke Betonplatte erst eine Abdichtung und anschließend eine Drainagematte verlegt.

Darauf wird Fliesenkleber, der kunststoffmodifiziert sein muss, aufgetragen. Danach wir auf die Fliesenrückseite der Kleber aufgetragen. Ist alles verlegt, erfolgt eine Verfugung mit flexiblem Fugenmörtel.

Terrassenplatten verlegen

Wir hoffen unsere Kurzanleitungen haben dir geholfen, deinen eigenen Terrassenbau anzugehen. Jede dieser Techniken hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Wenn dir die Entscheidung schwer fällt oder du dir nicht ganz sicher bist, melde dich einfach bei uns. Wir können dich beraten was die Verlegemethode und Auswahl der geeigneten Fliese angeht: Tel: 04561 5282023 Mail: info@fliesen-sale.de

Terrassenplatten verlegen